Catering, AGB - Allgemeine Geschäftsbedinungen

Catering, Unsere allgemeinen Geschäftsbedinungen

AGB, Allgemeine, Geschäftsbedinungen, Catering, Partyverleih, Maxvorstadt, Schwabing, Vermietung, Service, Messe, Mobil, Verleih, mieten

Allg. Geschäftsbedingungen

Preise & Zahlung

Alle unsere Preise verstehen sich in Euro. Alle Preise, falls nicht extra vermerkt, verstehen sich netto zuzüglich der zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Mietpreise sind gültig, auch wenn die gemieteten Artikel vorzeitig und/oder unbenutzt zurückgegeben werden. Preisänderungen sind vorbehalten. Glas, Porzellan und Besteck werden nach der Rückgabe aus lebensmittelrechtlichen Gründen von Dreirad und Bohne gereinigt. Eine Nachberechnung extrem verschmutzter Artikel behält sich Dreirad und Bohne vor.

Auftragsannahme

Bis zur Auftragsannahme sind alle Angebote freibleibend. Der Auftrag kommt erst dann zustande, wenn der Auftraggeber (Kunde) das von Dreirad und Bohne erhaltene Angebot rechtsverbindlich unterzeichnet und per Fax oder als .pdf zurückgeschickt hat.

Transport

Der Transport (Lieferung und Abholung) wird gesondert berechnet und gilt ab Lager bis zur ersten ebenerdigen Tür. Bei Übernahme beginnt die Haftung des Auftraggebers.

Zusatzleistungen

Auf- und Abbau sind im Mietpreis nicht enthalten und werden gesondert berechnet.

Getränke auf Kommission

Bei Retouren über 30% der ursprünglich gelieferten Ware, berechnen wir eine Aufwandspauschale von 5% auf die Gesamtretoure.

Beanstandungen

Offensichtliche Mängel können nur berücksichtigt werden, wenn sie sofort bei Abholung bzw. Anlieferung angezeigt werden. Spätere Beanstandungen, insbesondere über Speisen, können wegen fehlender Nachprüfungsmöglichkeiten nicht mehr akzeptiert werden. Umtausch falsch bestellter Ware ist bei Lebens- und Genussmitteln nicht möglich. Bei unsachgemäßer Lagerung durch den Auftraggeber übernimmt Dreirad und Bohne keine Haftung.

Fehlmengen, Bruch und Beschädigungen

Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für gemietete Gegenstände von der Übernahme bis zur Rückgabe an Dreirad und Bohne. Der Auftraggeber verpflichtet sich, die Mietgegenstände pfleglich zu behandeln und in einwandfreiem Zustand zurückzubringen. Die Rücknahme erfolgt unter Vorbehalt, da exakte Bruch- und Fehlmengen sowie Beschädigungen erst nach dem Reinigungsprozess ermittelt werden können. Fehlende oder beschädigte Gegenstände werden zum Wiederbeschaffungspreis oder Reparaturpreis dem Auftraggeber berechnet.

Bezahlung

Unsere Dienstleistungen sind zahlbar innerhalb von 1 Woche ab Rechnungsdatum ohne jeden Abzug. Bei Großaufträgen von Neukunden erheben wir eine Akontozahlung in Höhe von mindestens 50% des Endbetrages. Dieser Betrag sollte spätestens 3 Werktage vor Ausführungsdatum mit Nennung der Auftragsnummer auf dem Geschäftskonto eingegangen sein. Bei Aufträgen von Stammkunden erheben wir eine Akontozahlung in Höhe von mindestens 30% des Endbetrages. Die Bezahlung einer Veranstaltung erfolgt mit erfüllender Wirkung an Dreirad und Bohne. Dreirad und Bohne ist zum Inkasso des jeweiligen Veranstaltungspreises berechtigt.

Auftragsstornierung

Bei einer Kündigung eines Auftrages durch den Auftraggeber, werden bis 10 Werktage vor Beginn der Veranstaltung, die bereits angefallenen Kosten in voller Höhe in Rechnung gestellt. Bei einer späteren Kündigung ist die volle Auftragssumme fällig.

Gerichtstand und Erfüllung

Gerichtstand und Erfüllung ist für beide Teile München.

Verschiedenes

Für dieses Vertragsverhältnis gilt deutsches Recht. Aufträge ohne rechtsverbindliche Unterschrift können nicht bearbeitet werden. Mit dieser Unterschrift werden unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen als Vertragsbestandteil anerkannt. Für die Fälle, welche nicht im Angebot genannt werden, zählen die allgemeinen Geschäftsbedingungen.